Unsere Filmprojekte

"Erichs Rückkehr" - die Politkomödie der Woesner Brothers zur Lage der Nation

 

Diesen abendfüllenden Film zu produzieren, war nicht nur eine echte sondern eine wachechte Herausforderung für uns und ganz sicher für alle, die tiefer  involviert waren in die Produktion.

Der Film entstand ohne jede  finanzielle Förderung, ohne etabliertes Netzwerk im Hintergrund, mit nur wenigen Kontakten in die Filmwelt - zwar mit viel Erfahrung im Schreiben, aber ohne jede Erfahrung in irgendeiner Form von Puppenbau, Schnitt, Postproduktion, Musikproduktion. Es ist alles auf dem Weg entstanden.

Und davon abgesehen, wäre es nie soweit gekommen ohne das große Engagement vieler Mittstreiter und hier sind insbesondere zu nennen: Jonathan "Jonny" Uhl/Ibeka (Regieassistenz und vieles mehr), Martin Rettschlag (Kamera undLicht und vieles mehr), Jens Makeldey (Licht und Kamera und vieles mehr) und Marc Poritiz (technischer Alrounder und Großretter bei technischen Problem im Schnitt)!

Mehr über den Film (Story, weitere Trailer, Making of, Team usw.) findet man hier ...



"Zur Hölle mit Faust"

 

Im Sommer 2006 hatte unsere Sicht auf den Faust-Stoff in Gestalt einer vollständig in Versen verfassten Komödie ihre Bühnenpremiere. Sie ist im Laufe der Jahre eine unser erfolgreichsten Komödien geworden. Vielleicht, weil sie alles andere als ehrfürchtig vor Goethe in die Knie geht. Nun, Ehrfurcht vor erklärten oder selbsterklärten Autoritäten aller Art war ohnehin noch nie unser Gebiet. Also haben wir Goethe links liegen lassen und unsere eigene Sicht auf Faust formuliert, die dem Geheimrat aus Weimar den Staub aus der Perücke bläst.


2016 wird unser Faust-Baby zehn Jahre alt. Ein Jubiläum. Und wir befinden uns in der Planung, das freche Stück im kommenden Jahr zu verfilmen.